Hustensaft für Kinder

 

Meine Kinder husten nun schon seit Monaten, und da sämtliche Arztbesuche, die gute alte Homöopathie und auch Kinderärzte nicht weiter helfen konnten, hieß es also, wenn dir keiner hilft, hilf Dir selbst!

 

Eine Freundin hatte mir von dem Rezept dieses Hustensaftes erzählt, also wollte ich es auch mal ausprobieren.

 

Du brauchst:

1 schwarzen Rettich 

Kandis Zucker oder Honig

 

Den Rettich oben etwas aufschneiden, dann so gut es geht innen aushöhlen (gar nich so einfach, wenn Ihr mich fragt). Den Inhalt klein hacken, mit Kandis Zucker vermischen und alles wieder in den Rettich stecken.

 

Anschließend ein kleines Loch unten in den Rettich bohren, am besten mit einer Stricknadel. Danach setzt du den Rettich auf ein Glas, es dauert nicht lange, da fängt es an und der Hustensaft tropft langsam aber stetig unten raus.

 

Davon habe ich den Kids 2 Eßlöffel am Tag gegeben.

 

Fazit:

Super einfach und billig!

Die Kids husten leider immer noch, aber es ist schon sehr viel besser.

Zitronen Peeling

Wenn es schnell gehen soll, ist dieses Peeling einfach genial.

Sogar auf Reisen, kann man sich die Zutaten dazu schnell besorgen.

 

Du brauchst:

1 Zitrone

etwas groben Zucker

1 Watte Pad

 

Einfach etwas Zucker auf das Wattepad streuen, danach Zitronensaft über den Zucker auf den Pad quetschen und voila....schon ist dein Peeling fertig.

 

Ich lasse es immer so etwa 5-8 Minuten auf dem Gesicht einziehen, danach mit lauwarmen Wasser abspülen.

 

Fazit:

Einfach und sehr erfrischend für die Haut